Digitale Buchführung

Die digitale Buchführung entlastet Sie vom lästigen Belege sortieren!

Sie prof­i­tieren von der dig­i­tal­en Erfas­sung von Bele­gen

Mit unserem Soft­ware-Part­ner DATEV bieten wir unseren Man­dan­ten eine der mod­ern­sten und zugle­ich ein­fach­sten Lösun­gen für die Erledi­gung der Buch­hal­tung an. Durch das Scan­nen der Belege kann die Buch­führung dig­i­tal erfol­gen. Ihnen bringt das viele Vorteile: Ein­er davon – Sie kön­nen zu jed­er Zeit an jedem Ort Ihre Belege und Auswer­tun­gen ein­se­hen!

Digitale Schnittstellen sorgen für reibungslose Datenübertragung

Mith­il­fe unser­er leis­tungsstarken Datenkovert­er kön­nen wir ihre Dat­en aus diversen Buch­hal­tungssys­te­men ein­fach und schnell ins Dat­ev-For­mat brin­gen und importieren. Unter anderem bieten wir die Importierung der Dat­en aus den Buch­hal­tungssys­te­men Lexware, sevdesk, Can­dis, Bil­lo­mat und Sage an. So gelingt das Mah­n­we­sen, der Zahlungsverkehr und die Umsatzs­teuer­vo­ran­mel­dung im Han­dum­drehen.

Ihre Vorteile auf einem Blick

  • Sie haben jed­erzeit Zugriff auf Ihre Belege und Auswer­tun­gen
  • Alle Belege bleiben in Ihrem Unternehmen
  • Kein Pen­de­lord­ner ist mehr notwendig (keine zeit­in­ten­sive Bel­e­gablage, kein Beleg­trans­port zum Steuer­ber­ater)
  • Ihre Papierun­ter­la­gen kön­nen flex­i­bler und ein­fach­er auf­be­wahrt wer­den
  • Sichere Daten­spe­icherung in einem deutschen Rechen­zen­trum
  • Bei Betrieb­sprü­fun­gen: kein zeitrauben­des Her­aus­suchen von Bele­gen

Und das Beste für Sie:

Das Pro­gramm kann noch viel mehr!
Hier nur einige Stich­punk­te:

    • Struk­turi­erte Belegver­wal­tung
    • Finan­zamt­sicheres Kassen­buch
    • Tagge­naue Fäl­ligkeit­süber­sicht des Zahlungsverkehrs (Skon­ti nutzen, Mah­n­we­sen automa­tisieren)

In nur 5 Schritten zu einer modernen Buchführung und einem aussagekräftigen Controlling

1
Sie dig­i­tal­isieren alle Buch­hal­tungs­belege, in dem Sie die Belege ein­scan­nen oder Sie senden alle Belege an eine auss­chließlich für Sie vorhan­dene Faxnum­mer.
2
Ihre Belege wer­den im DATEV Rechen­zen­trum erfasst und in dig­i­tale Belege umge­wan­delt. Ihre Belege wer­den dort gespe­ichert und passend zu Ihrer Man­dan­ten­num­mer archiviert.
3
Jet­zt begin­nt die Buch­hal­tung: Über eine sichere Inter­netverbindung kön­nen wir die Belege direkt im Buch­führung­spro­gramm ein­se­hen. Ihre dig­i­tal­isierten Belege wer­den – wie bish­er Ihre Papier­belege – von uns geprüft und ver­bucht. Jedem Buchungssatz wird dabei der entsprechende dig­i­tale Beleg zuge­ord­net und mit diesem fest verknüpft. So ist der Beleg für die Erstel­lung des Abschlusses sowie für die (Betriebs-)Prüfung jed­erzeit wieder ver­füg­bar. Das erspart Rück­fra­gen und Suchzeit­en.
4
Passend zu den Bele­gen kön­nen wir die von Ihnen erstell­ten Rech­nun­gen, Ihre elek­tro­n­isch erfassten Kassen­be­we­gun­gen und Ihre Kon­toum­sätze direkt in die Buch­hal­tung übernehmen.
5
Sobald wir die Daten­bear­beitung been­det haben, kön­nen Sie direkt auf die Dat­en online zugreifen. So sind unsere Man­dan­ten als Unternehmer immer hand­lungs­fähig und kön­nen ihre Geschäfte sich­er steuern.
In einem per­sön­lichen Gespräch analysieren Sie gemein­sam mit Her­rn Steuer­ber­ater Dirk Wendl, welche Pro­grammkom­po­nen­ten Ihnen von Nutzen sind; ganz nach Ihren Bedürfnis­sen!

So bringen Sie Ihre Buchführung nach Vorne

Lassen Sie uns jetzt Ihre Buchführung optimieren

Dirk Wendl berät eine Kundin in Sachen Steuern im Büro

Kostenloses Kennenlernen vereinbaren

Inklusive Kostenvoranschlag

Möcht­en Sie gerne wis­sen, was unsere Leis­tung für Sie kosten würde? Dann lassen Sie uns jet­zt ein kosten­los­es und unverbindlich­es Ken­nen­ler­nen vere­in­baren. Wir nehmen uns Zeit für Ihre indi­vidu­ellen Bedürfnisse und Sie erhal­ten im Anschluss an unser Gespräch einen Kosten­vo­ran­schla­gI

shake1

Im Sekretariat anrufen

Rufen Sie zuerst in unserem Sekre­tari­at an
calendar-with-a-clock-time-tools2

Termin vereinbaren

Vere­in­baren Sie dann einen unverbindlichen Ter­min
coffee-cup3

Kennenlernen

Kom­men Sie dann zum Ken­nen­ler­nen vor­bei
Deutsch